Wie ist das nun mit der Trisomie 21? Eine Bart-Gegenüberstellung.

Ich war etwas überrascht darüber, wie uneinig man sich doch bei dem Thema mitunter auch sein kann.
Lasst mich einmal ein bisschen Verkopft an das Thema herangehen.

Schritt 1

Ausgangsbedingungen:
Handikap 1:
Trisomie 21

Handikap 2:
Bart bei Männern

Zuerst einmal muss man sich überhaupt darüber einig seien, dass es sich bei den genannten wirklich um Handikaps handelt.
Das kann man nur mit Ja oder Nein oder eben mit Enthaltung, wenn man null durchblickt beantworten.

Wenn man sich also entschieden hat das ein Handikap vorliegt, bedeutet dies, dass man zwischen einer Alternative dazu (und dem Handikap), logisherweise lieber die Alternative wählt/ wählen würde.
Zum Beispiel dann wenn man selbst Mutter wäre oder so (zuerst nur unter der Voraussetzung das natürlich die Wahl selbst keine Handicaps oder sonstige Probleme mit sich bringt). Das muss klar sein.

Schritt 2:

Im zweiten Schritt entscheidet man darüber, zu Aufwand (Kosten, Risiken usw.) man maximal einsetzen würde/müsste um vom Zustand mit Handikap, zum Zustand ohne Handikap konvertieren zu können.

So könnte in etwa der Entscheidungsfindungs-Prozess aussehen.

Beim Handikap 1 vertraue ich (diesbezüglich) auf die Meinung von Medizinern, weil ich selber kein Mediziner bin und mich dafür einfach zu blöde bzw. zu unkompetent halte.

Schritt 3,4,5,…:

Damit wäre schon fast alles gesagt. Man kann sich nun zusätzlich irgendwelche Seiteneffekte audenken, die man dann vielleicht mittels eines Untersuchungsausschusses oder einer jahrzehnte dauernden Studie klären müsste – eventuell. Je kreativer Mensch ist desto mehr Seiteneffekte fallen einem ein.

Wie ist das nun beispielsweise, wenn irgendwann nur noch einen einziger Mensch mit Trisomie 21 existiert? Fehlt ihm dann die Gemeinschaft mit Menschen ähnlichen Schicksals?

Wahrscheinlich kann man sich noch viel mehr Fragen dazu ausdenken.
Aber ab dieser Stelle kann man diese (eigentlich) beispielsweise nicht mehr als Argument einbringen (weil das schon im Schritt 1 geklärt worden sein muss), dass Leute/Bürger/Menschen mit Trisomie 21 irgendwie so sympathisch oder süß wären usw., dass man sie sehr mag oder so. Dies müsste vielleicht bei Punkt 1 diskutiert werden. Kehre dann also zu Schritt 1 zurück.

Es ist also ganz einfach. Am besten fragst du dich persönlich, ob du’s selbst lieber mit Trisomie 21 leben würdest oder lieber ohne?

Das hat mit Diskriminierung, Moral oder sonst irgendetwas überhaupt nicht das geringste zu tun.

Ach jetzt hab ich Handicap Bart ganz vergessen. Also ich wäre gerne ohne Bart, aber für welchen Preis ;) ?

Danke für deine Aufmerksamkeit
viele Grüße

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

günstige Homepage, die ich später online editieren kann?

Wie lässt sich günstig eine stylisch gelungene Homepage realisieren, welche von Laien leicht editierbar ist? Als ehemaliger Webmaster (auch für größere Firmen) war dazu kürzlich meine Meinung gefragt.

Zuhause habe ich folgende Tools installiert um eine qualifizierter Antwort geben zu können.

Online-Dienste (z.B. google-Blog oder google – Homepage)

Grundsätzlich kann man Blogs (so eine Art Tagebuch dem mittlerweile fast jeder kennt), Wikis (wie beispielsweise Wikipedia) und allerhand andere Internet- Tools als Homepage verwenden bzw. umbauen.

 

Am Kostengünstigsten sind online-Dienste, wie z.B. google-Blog oftmals mit 0 Euro. Ebenfalls sehr wenig Kosten verursachen die wenigen datenbanklosen und daher sehr anspruchslosen Lösungen wie z.B. Doku – Wiki. Sie benötigen eigenen Physikalischen- Speicherplatz (gibt’s ab ca. 2 Euro im Monat).

 

Weit mehr Auswahl hat man, wenn man eine datenbankgestützte Lösung wie den WordPress-Blog wählt.  Den dafür benötigten physikalischen Speicherplatz gibt’s ab ca. 5 Euro im Monat.

Ich empfehle vor der Entscheidung die Angebote erst einmal zu testen.

Hilfreiche Links zum Artikel:

Kommende WordPress Version schon testen.  http://demo.wphelper.de/

http://dokuwiki-demo.webserver-management.de/doku.php?do=login&id=start

Das integrieren der oft sehr guten und kostenlosen Lösungen zu einem schlüssigen stimmigen Gesamtkunstwerk benötigt allerdings dann doch oft einige Arbeit und Erfahrung.

Dabei helfe ich gern ;)

Dipl. Inf. (FH) S.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Kritik an Facebooks Kritik. Oft fehlt die Angabe zum Bezug

Facebook schafft es doch tatsächlich vor Beiträgen zu warnen und dabei zu vergessen anzugeben um welche es sich überhaupt handelt. Technisch sicher ein Kinderspiel. Was steckt dahinter? Ich weiß es nicht. Seltsam, seltsam.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Die Welt ist keine Linie

Die meisten haben es tatsächlich geschafft mittlerweile von den Bäumen zusteigen (einmal abgesehen von unseren nahen Verwandten).
Die gorsse Welt ist keine Linie sondern, sondern ein bizarres, verflochtenes, gewebeartiges Etwas.

Aber von einem sehr geradlinigen Gedankengang konnten sich einige immer noch nicht zu gerne verabschieden.

Ich denke hierbei natürlich vor allem an Facebook Nutzer. Aber auch da hat sich mittlerweile schon eine Stammbaum eheähnliche, also hierarchische Strukturierung der Inhalte durchgesetzt, jedenfalls ansatzweise.
Dass unser Gehirn und andere Dinge viele wilder organisiert sind, scheint vielen nicht zu kratzen.
Mich aber schon.

Einschränkungen bezüglich der Einordnung bestimmter Themen mag ein Informatiker nicht. Ansonsten macht er sich jedenfalls, meines Erachtens, verdächtig ;) mutet mir seltsam an.

Ihr kennt die Wiki-Seiten, also beispielsweise Wikipedia.org. Auch dort sind Querverweise üblich.

Richtig konsequent ist es aber noch nicht umgesetzt. Ermessen gefällt mir das Tool TheBrain.

Es gibt auch eine kostenlose Version davon.

Parallel zu diesen Block habe ich einen netzwerkartige Struktur hier angefangen:

http://sl5.de/slot5

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Blog – Wozu? Wie ausführlich und wie kostenlos?

So nun heute 2 Bloggs erstellt. What the world need so is not another blog.
Nun, Bloggs gibt es mittlerweile mehr als Lovesongs, die oft von bildhübschen begabten, jungen, professionellen Sängerinnen preisgegeben werden.

Also, stellt sich, für den Leser, natürlich die Frage, was das hier soll?

Für mich noch mehr Text zu pflegen. Auf Facebook und Co. ist man ja schon. Wo schreibt man was?

Zumindest gefällt mir schon einmal der Blog-Titel – weil so einprägsam und kurz:

http://slot5.sl5.de/

Er erscheint außerdem sofort, wenn ich in der Browser- Adresszeile anfange zu Titel.

Ein nicht zu verachten der Vorteil, sollte darunter einmal oft gelesene Texte zu finden sein.

Los geht’s mit Festlegungen zu; Angebot, Nachfrage, Attraktivität.
Dazu was sich bieten kann.

Ein Blick in meine Vergangenheit genügt mir um einige Vorzüge sofort zu erkennen ;)

Naja, aber so exklusiv sind diese nun auch wieder nicht, dass ich einfach nur davon erzählen könnte.

Ich muss also schon etwas aktuelles bearbeiten, was sich vielleicht dann noch eventuell zu meiner Vergangenheit in Bezug setzen könnte.

Und was hätte ich davon?

Mehr Text zu korrigieren? Noch häufiger Spam abwehren zu müssen? Nicht nur in E-Mails sondern auch noch auf den Blogseiten Seiten hier? Das wird sich ja gar nicht attraktiv an!

Sehr motivierend fände ich ein kleines Einkommen, wenn auch nur ganz geringfügig, generiert über diese Inhalte hier.

Flattr ist bekannt und wäre eine Option, die mir allerdings nicht gefehlt, weil der Anbieter selber so viel Prozente davon abzweigt. Mindestens 11 % soweit ich weiß. Ein Prozent wäre vielleicht o.k.

Außerdem ist das Spenden vollständig freiwillig, was mir auch nicht ganz gefällt.
Es müsste eine Lite- und eine Pro- Version geben – der Texte mein ich natürlich.

Wie kann man das machen? Ich weiß das es die Möglichkeit gibt Inhalte kostenpflichtig ins Netz zu stellen.

Vielleicht auf einer Tausch drosseln oder einem Internetshop?

Die Kurzversion könnte denn hier auf dem Blog abgebildet sein und längere Fassung, Text vielleicht etwas geschützt in Form eines Screenshots, über den Shop.

Was meint ihr? Wie findet ihr die Blog-Adresse? Wäre vielleicht ein schreibendes Team eine witzige Idee? Also falls du tatsächlich Lust hättest, dann melde dich doch einfach.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar